Themen Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeiterin: Frau Pottmann

Diensthandy: 0151/24043777

email: natalie.pottmann@stadt.wuppertal.de

Sprechstunde: dienstags 12 Uhr bis 13.30 Uhr

Ferienprogramm auf dem Ölberg ein voller Erfolg

Der Unterricht ist zu Ende, die Ferien haben begonnen – und trotzdem versammelten sich rund 20 Schülerrinnen und Schüler in der zweiten Ferienwoche jeden Morgen zur gewohnten Zeit vor dem Schulgebäude der GGS Marienstraße.
Der Grund: In Kooperation mit der GS Markomannenstraße stellten die Schulsozialarbeiterinnen beider Schulen ein Ferienprogramm auf die Beine, das speziell auf die BUT-berechtigten Schulkinder der Grundschulen ausgerichtet ist. Das Ziel der Woche war es, die Kinder auch einmal aus dem gewohnten Quartier zu führen und ihnen die Möglichkeit zu geben, neue Erfahrungen in fremden Gefilden zu sammeln.
Die Tage begannen stets mit einem gemeinsamen Frühstück, das in den Klassenräumen abgehalten wurde, um auch hier sofort die Atmosphäre zu lockern und den Austausch zwischen den Schülern verschiedener Altersstufen und Schulen zu fördern.
Das Programm der Woche war dann bunt gemischt: Vom Kinobesuch bis zur Kinderferienparty in Dortmund war alles dabei! Auch die teils extremen Temperaturen in Bus und Bahn konnten den Kindern die Laune nicht verderben. Selbst auf längeren Fahrten wie nach Dortmund oder wenn kurzfristig ein Fußmarsch eingelegt werden musste, weil der Bus mal verpasst wurde, waren die Kinder fast immer guter Laune.

bild

Positives Fazit nach 2 Wochen Ferienprogramm

Zwar haben die Ferien schon lange begonnen, aber trotzdem hielt es die Kinder auch in der dritten Ferienwoche nicht von der Schule fern. Nachdem bereits eine Woche zuvor fünf Tage lang Programm geboten wurde, schaffte es die Schulsozialarbeit der GGS Marienstraße auch in der dritten Ferienwoche viele Kinder zu erreichen und ein abwechslungsreiches Angebot zu präsentieren. Insbesondere der Ausflug in die Kletterhalle ‘Wupperwände‘ kam bei den Kindern so gut an, dass für viele am Ende des Vormittags selbst die insgesamt 16 Meter hohe Kletterwand kein Hindernis mehr darstellte. Wie bereits in der vorangegangenen Woche war es das Ziel, die Kinder immer wieder vor unbekannte Aufgaben in neuen Quartieren zu stellen, um so zu ermöglichen, dass neue Erfahrungen gesammelt und Eindrücke gewonnen werden.
Neben dem Klettern standen auch Ausflüge ins Kindermuseum, wo die Schüler sich künstlerisch und musikalisch entfalten konnten, in den Pfadfinderwald, in die Schwimmoper und die Naturschule Grund an. Abwechslung pur könnte man sagen! Während die Zeit in der Schwimmoper hauptsächlich mit toben, beziehungsweise bei einigen auch mit dem Herantasten an dieses etwas ungewohnte Element verbracht wurde, mussten die Schüler in der Naturschule Grund, unter freundlicher Führung eines Mitarbeiters, immer wieder knifflige Frage rund um das Thema Wald beantworten und auch die ein oder andere sportliche Aufgabe bewältigen. Den zufälligen Besuch der nebenan in der Falknerei beherbergten Greifvögel gab es dabei noch gratis obendrauf. Bereits auf dem Rückweg am

Der reisende Adventskalender

Reisender Adventskal 2013_4

Bereits zum dritten Mal tourte in diesem Jahr der reisende Adventskalender durch das Bergische Land. Die Schauspielerin Caroline Keufen, der Schauspieler Olaf Reitz sowie die Akkordeonistin Ute Völker öffneten vom 1. bis 24. Dezember an unterschiedlichen Stationen literarisch musikalische Türchen. Am 16. Dezember waren sie zu früher Stunde Gast in unserer Schule. Für die vierten Klassen verbarg sich hinter dem Türchen das Weihnachtsmärchen von Teddy Thomas Müller von Karen Duve. Gebannt lauschten die Schülerinnen und Schüler dem Vortrag und der Musik. Zum Abschluss wurde gemeinsam noch das Adventslied von der Weihnachtsbäckerei gesungen. (www.literaturprogramme.de)

Mädchenfußball-Turnier 2013

maedchenfussball_2013

Am 27. November fand wieder ein Mädchenfußballturnier in der Hako-Event-Arena in Vohwinkel statt. Zahlreiche Mannschaften Wuppertaler Grundschulen nahmen daran Teil.

An Nguyen schreibt dazu:

Ich war am Anfang sehr nervös und aufgeregt, aber auch sehr glücklich. Ob wir ein Tor schaffen? Das war meine Frage. Leider haben wir beim ersten Spiel kein Tor gemacht. Danach hat Frau Oppermann uns gesagt, was wir besser machen könnten. Tatsächlich: Unser Team hat sich verbessert und wir haben ein Tor geschossen! Wir haben sogar das letzte Spiel gewonnen! Das war ein tolles Erlebnis für uns. Es hat mir viel Spaß bereitet.

Wuppertaler Treppenlauf 2013

treppenlauf_2013_1

Im 30.07. fand der Wuppertaler Treppenlauf statt. 67 Stufen galt es hochzulaufen. Wie immer waren unsere Schüler sehr stark. Hajar Chouki belegte sogar den ersten Platz. Da gleichzeitig das Stadtteilfest am Platz der Republik stattfand, konnten die Kinder nach dem Lauf noch ausgiebig bei schönstem Wetter spielem. Hoffentlich nehmen nächstes Jahr noch mehr Kinder von uns teil.

 

Nordstadt-Reporter unterwegs 2013

Im Rahmen eines Klassenprojektes machte sich die Delfin-Klasse (4b) von Frau Wedding mit Hilfestellung von Uwe Peter und Jörg Stölting auf den Weg über den Ölberg und befragte Passanten nach ihrem Wissen über das Stadtviertel. Viel Spaß beim Mitraten!

Ihre Kenntnisse hatten die Schülerinnen und Schüler durch intensives Studium der von der Geschichtswerkstatt angebrachten Infotafeln im Stadtbezirk erworben. Offene Fragen konnten die Kinder im Unterricht bei einem Besuch von Reiner Rehfuß, einem Mitarbeiter des Historischen Zentrums, klären.

 

Fit Kids 2013

treppenlauf_2013_1

Am 4. Juni 2013 fand die Abschlussveranstaltung der Aktion Fit Kids auf dem Sportplatz an der Oberbergischen Straße statt. Alle Kinder fuhren mit Sonderbussen zum Sportplatz. Von Februar bis Mai absolvierten sie alle in Etappen einen Halbmarathon und waren somit fit für den letzten Kilometer an der Oberbergischen Straße.

Bei bestem Wetter fand der Lauf statt und wir hatten genügend Zeit, um auch sonst viel Spaß zu haben.

Fotos: Dieter Kraß, Madeleine Delmotte-Stenzler (1)

Verabschiedung von Frau Hanten

Nach 41 Jahren und zwei Monaten als Lehramtsanwärterin, Lehrerin, Konrektorin und Rektorin an der Grundschule Marienstraße hatte Inge Hanten am 31. Januar 2013 ihren letzten Arbeitstag und wurde von den Schülerinnen und Schülern, dem Kollegium und den Eltern mit einer großen Feier auf dem Schusterplatz verabschiedet.

hanten19

Interview mit Frau Oppermann

foto_oppermann_neu

Welche Fächer unterrichten sie? Sport
Sind sie im Fußballverein? Nein
Wie alt sind Sie? 34
Machen sie Sport? Ja
Wann sind sie geboren? 26.12.
Sind sie 30 Jahre alt? Nein
Sind sie schon einmal im Wuppertaler Zoo gewesen? Ja
Haben sie schon mal beim Fußball-Turnier mitgemacht? Ja
Was ist ihre Lieblingfarbe? Rot
Was ist ihr Lieblingsfach? Sport
Was ist ihr Hobby? Laufen, Radfahren
Welche Schuhgröße haben sie? 40
Was ist ihre Lieblingsendung? Supertalent
Wissen sie wie viele Treppen es in der Schule gibt? Nein
Sind sie verheiraten? Nein
Was ist ihr Lieblingsspiel? Stadtlandfluss
Welche Note vergeben sie am liebsten? Eins natürlich
Haben sie Kinder? 187
Hatten sie schon mal einen Rollerunfall? Ja
Wie viele Sprachen können sie? Zwei
Wie viele Anziehsachen haben sie zu Hause? Ein riesigen Schrank voll!