Schule

Grundschule Marienstraße

Als städtische Grundschule sind wir für alle Religionen offen.

Lesen, Rechnen, Schreiben – das sind wichtige Fähigkeiten! Genauso wichtig ist es, das Lernen zu lernen und Spaß dabei zu haben. Deshalb verfolgen wir ein ganzheitliches Konzept. Uns geht es nicht nur darum, Wissen zu vermitteln. Wir möchten für unsere Kinder auch:

–    dass sie neugierig bleiben für Neues und Unbekanntes
–    dass sie fair und respektvoll miteinander umgehen
–    dass sie dabei auch selbständiges Handeln erlernen

Deshalb beinhaltet unser Schulprogramm ganzheitliche, didaktische Konzepte zum Erlernen der Basisfähigkeiten ebenso wie soziales Lernen und gezielte individuelle Förderung.

Das alles geschieht immer mit Bezug zu dem Stadtteil, in dem die Kinder und ihre Familien gemeinsam leben!

»Im Spätsommer haben wir Kartoffeln im Schulgarten geerntet.
Daraus haben wir dann selbst Pommes gemacht. Die waren lecker!«
Beyza, Schülerin

»Ich mag ›meine Schule‹, weil sich sowohl Kolleginnen und Kollegen, Eltern als auch Schüler mit der Schule identifizieren und sich an ihrer Gestaltung beteiligen. Ich mag das soziale Klima und das alle offen und ehrlich miteinander umgehen.“
Andrea Oppermann, Schulleiterin

»Als bekennende Ölbergerin war mir sehr bald klar, dass mein Sohn eine Schule besuchen würde, die sich ebenso mit dem Viertel und der Vielfalt seiner Bewohner und Bewohnerinnen identifiziert, und dies in ihrem Lehrauftrag sowie ihren außerschulischen Angeboten widerspiegelt.«
Natascha Compes, Mutter

»Wir wollten eine Schule, die fußläufig zu erreichen ist und die gute Betreuungszeiten für Berufstätige hat. Die offene Atmosphäre der Schule hat uns gleich gefallen und dass Lehrer/innen und Betreuer/innen so engagiert sind. Wir haben die Entscheidung nie bereut – nächstes Jahr geht auch unser Jüngster auf die Schule«.
Martina und Stephan Beck, Eltern

»Von meinem Freunden habe ich den längsten Schulweg, aber das macht mir nichts aus, weil ich ohne Eltern zu Fuß zur Schule laufen kann. An der Ecke Charlottenstraße treffe ich Simon und wir gehen dann zusammen, unterwegs treffen wir meistens noch Edi und Marco – das macht Spaß!«
Jonas, Schüler

20140822_094102

Sie möchten unsere Schule kennenlernen? Gerne informieren wir Sie über unseren Tag der offenen Tür oder andere Aktivitäten, zu denen wir Sie gerne einladen. Natürlich sind – in Absprache – auch Unterrichtsbesuche an »Schnuppertagen« möglich.

Die Sekretärin Frau Tobaschuss erreichen Sie mittwochs und freitags zwischen 7.30 Uhr  und 12.30 Uhr.